Mit Kupfernagel Baum töten

Wer einen unliebsamen Baum zum Beispiel vor dem Wohnzimmerfenster stehen hat, kommt sicherlich auch mal auf den Gedanken, diesen heimlich und unauffällig loswerden zu wollen. Auch bei einem Baum im Garten, der einen selbst mehr stört, aber der stehen bleiben soll, kommt man so manchmal auf die Idee, den Baum einfach beseitigen zu wollen.

Oft hängt aber jemand anders an genau diesem Baum oder er gehört einen gar nicht und so beginnt man zu grübeln, wie man diesen Baum entfernt, ganz unauffällig, ohne dass es auf einen zurückfallen würde.

Salz ist keine Lösung

Redet man mit jemand anders über dieses Problem, kommen meistens zwei mögliche Tipps. Zum einen wird natürlich Salz genannt. Würde man den Baum lang genug mit einer Salzlösung begießen, dann würde dieser schon irgendwann absterben. Allerdings wird auch das Erdreich darum schwer geschädigt. Und man muss die Salzlösung so oft anwenden, bis sich etwas tut, dass die Wahrscheinlichkeit eben auch hoch ist, dass man erwischt wird. Damit das Ganze in einer vertretbaren Zeit klappt, darf zudem auch der Baum nicht zu groß und kräftig sein und seine Wurzeln dürfen nicht zu großflächig ausgetrieben haben. Salz um einen großen, gesunden Baum zu töten, das wird also eher nicht funktionieren. Für Baumstümpfe gibt es spezielles Steinsalz, um diese schneller verrotten zu lassen. Baumstumpf entfernen mit Salz.

Kupfernagel als Baumkiller

Der zweite Tipp, der häufig genannt wird, um einen Baum abzutöten, ohne ihn zu fällen, ist der Trick mit dem Kupfernagel. Nicht umsonst werden Kupfernägel oftmals auch als Baumkiller bezeichnet.

Reicht ein Kupfernagel zum Baum töten?

Gerne wird die Geschichte erzählt, dass jemand einen Zettel an einen Baum aufgehängt hat, mit dem er eine Wohnung gesucht hat, ein entlaufenes Tier, einen verlorengegangenen Gegenstand gesucht hat. Leider hat er zum Aufhängen des Zettels einen Kupfernagel verwendet und binnen kürzester Zeit sei der Baum gestorben.

Zum Glück eine urbane Legende

Das ist allerdings eher so etwas wie eine urbane Legende. Zum Glück. Treibt man einen Nagel in einen Baum, dann verletzt dies diesen natürlich. Es entsteht eine Einstichstelle im Stamm bzw. ein Stichkanal. Diese kleine Wunde hat aber kaum Auswirkungen auf den Baum. Ein vitaler Baum ist auch gut in der Lage diese Einstichstelle abzuschotten und sich zu schützen. Auch das der Nagel aus Kupfer ist und Kupfersalze erst einmal giftig für Bäume sind, macht einem größeren und gesunden Baum erst einmal nichts aus. Denn die Menge an giftigen Kupfer, die so vom Nagel in den Baum gelangt, ist zudem relativ gering.

Es gab sogar schon einmal den Versuch an einer Universität in den 1970er Jahren. Damals wurden in mehrere Bäume verschiedene Nägel geschlagen und darunter sogar fünf bis acht dicke Kupfernägel. Die Bäume überlebten. Eingeschlagen wurden damals nicht nur Kupfernägel, sondern auch Nägel aus Blei, Eisen und Messing. Die Bäume hatten allerdings auf die Kupfernägel reagiert. An den Stellen hatten sich Verfärbungen gebildet. Abgestorben waren die Bäume durch die Kupfernägel aber nicht.

Kupfernägel als Baumkiller
4 Sterne
4 von 5 Sternen
6 Bewertungen
Preis: 4,01€
Zuletzt aktualisiert am 19.10.2019
  • Große Kupfernägel.
  • 65mm lang - 3,35 mm dick.
  • Hochreines Kupfer.
  • Werden als Baumkiller beworben.

Fazit – das taugt der Kupfernagel zum Baum abtöten

Einem gesunden dickeren Baum macht ein Kupfernagel nichts aus. Auch mehrere Kupfernägel werden locker weggesteckt (wobei dies ungeachtet dessen, dass der Baum dies überlebt, dennoch eine Tortur für ihn sein wird). Erfolg hat man wenn überhaupt bei angeschlagenen Bäumen, deren Stämme noch nicht so dick sind. Eine sichere Methode, einen Baum zu töten, sind Kupfernägel also nicht. Auch der Blaunagel nicht. Blauwassernagel.

Kupfernägel lassen Baumstümpfe absterben

Kupfernägel werden nicht nur verwendet, um Bäume zu töten (bzw. es zu versuchen), sondern auch um Baumstümpfe endgültig absterben zu lassen und so das Austreiben zu verhindern. Gerade wenn bei einem Baumstumpf noch viele Wurzeln mit im Boden verbleiben und diese nicht entfernt werden können, dann wird ein Nagel in den einen oder anderen Wurzelstrang geschlagen und das Problem so gelöst. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Oder man setzt doch besser gleich auf Baumstumpf Ex.

Original Blauwassernagel 2er Set
Preis: 19,90€
Zuletzt aktualisiert am 19.10.2019